Duma Naturreisen Tiger Orchidee Pinguin
Antarktis  
   
Antarktis Infos  
   
Antarktis Klima  
   
Antarktis Gesundheit  
   
Anreise  
   
Ein Tag an Bord  
   
Spezialschiffe  
  Molchanov Multanovskiy  
  Kapitan Khlebnikov  
  Kapitan Dranitsyn  
  Maryshew  
   
Antarktis Reise  
   
Verhaltenskodex  
   
Naturreisen  
   
Über unsere Reisen  
   
Impressum  
   
Kontakt  
   

Kapitan Dranitsyn

 
Allgemeine Infos zum Schiff:

Der Eisbrecher Kapitan Dranitsyn ist mit sechs Maschinen ausgestattet und kann mit einer Leistung von 24.000 PS bis zu 1,5 m dickes Eis brechen. Diese Stärke erlaubt das Befahren der Packeiszonen und das Vordringen in die entlegensten Gebiete der polaren Gewässer in der Antarktis. Gleichzeitig bietet das Schiff seinen Gästen ein komfortables Zuhause während der Expeditions-Seereisen in der hohen Arktis.

An Bord der Kapitan Dranitsyn erleben die Passagiere russische Gastfreundschaft, zuvorkommenden Service und vorzügliches Essen. Die 49 geräumigen Kabinen und Suiten sind gut ausgestattet. Des Weiteren verfügt das Schiff über ein Restaurant, eine Bar mit Bibliothek sowie über einen Fitnessraum mit Sauna und Schwimmbad. Die Brücke ist rund um die Uhr für die Gäste zugänglich. Weitläufige Decksflächen ermöglichen einen herrlichen Ausblick auf die vorbeiziehende Natur und das ausgiebige Beobachten der arktischen Tierwelt. Mit den bordeigenen Zodiacs und den zwei Hubschraubern bietet das Schiff bei den Landgängen in die polaren Eisregionen höchste Flexibilität.

Technische Daten:
Reederei
Poseidon Arctic Voyages / MSCO
Flagge
Russland
Baujahr/Umbau
1980
Passagiere
100
Besatzung
ca. 60
Länge
131,0 m
Breite
26,50 m
Tiefgang
8,50 m
Tonnage
10.471 t
Geschwindigkeit
15 Knoten
Klassenkategorie
KM*LL3 A2
Stromspannung
220 V
Weitere Infos:
  • Bordsprache: Englisch
  • Englisch-/deutschsprachiges Expeditionsteam /
    deutschsprachige Reiseleiter/Lektoren an Bord
  • Zahlungsmittel an Bord: Euro und gängige Kreditkarten
  • Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens vor der Reise ist vorgeschrieben
Kabinen:

Ausstattung der 3-Bett-Außenkabine:
- zwei unten stehende Betten und Ausziehcouch
- Du/WC
- Schreibtisch und Schrank
Deck: 5/8

Ausstattung der 2-Bett-Außenkabine:
- zwei unten stehende Betten
- Du/WC
- Schreibtisch und Schrank
Deck: 5/6/7/8

Ausstattung der Suite:
- zwei unten stehende Betten
- Du/WC
- Schreibtisch und Schrank
Deck: 6/7,8

Ausstattung der Ecksuite:
- zwei unten stehende Betten
- Du/WC
- Schreibtisch und Schrank

Auf der Maryshev Brücke
Kabinenbeispiel: 2-Bett-Außenkabine

Deckplan:

Kabinenplan Kapitan Dranitsyn

Schiffs-Informationen

Ansagen

Alle Ansagen bei interessanten Tierbeobachtungen, Anlandungen sowie Informationen über den Fahrplan und das Wetter werden in Englisch über das öffentliche Übertragungssystem gemacht.

Bar & Wein Service

An Bord gibt es eine gut ausgestattete Bar, die am späten Vormittag, nachmittags und abends von einem europäischen Barkeeper betreut wird. Sie ist gut bestückt mit Markt-üblichen Getränken zu erschwinglichen Preisen. In den Speiseräumen ist eine Auswahl guter Weine und Champagner verfügbar.

Besuche auf der Brücke

Wenn es die Meeres-Regeln und Wetterbedingungen erlauben, ist die Brücke offen für Besuche. Auf ihr kann man hervorragend die Navigation des Schiffes beobachten und nach Tieren Ausschau halten. Um die Arbeit der Offiziere nicht zu beeinträchtigen, bitten wir die Passagiere, sich möglichst leise zu verhalten, die Arbeitsstellen frei zu lassen und nicht zu essen oder zu trinken.

Briefings/Besprechungen/Vorträge

In regelmäßigen Sitzungen werden die Passagiere vom Expeditionsleiter und seinem Stab über Pläne und Anlandungen informiert. Sie erhalten auch die Möglichkeit, das Erlebte noch einmal Revue passieren zu lassen und Fragen zu stellen.

Eine ausgiebige Serie von Vorträgen mit Dias, Filmen oder Powerpoint-Präsentationen durch das Expeditionsteam behandelt im Vortragsraum alle Aspekte der Reise und der Umgebung. Ein Video-Programm bietet sowohl Dokumentar- wie auch Unterhaltungsfilme.

Kabinen

Alle Kabinen liegen außen und haben Fenster zum Öffnen, doch sind Temperatur und Luftzufuhr auch über eine Klimaanlage zu regeln. Jede Kabine hat eine Nasszelle mit Dusche, Toilette und Waschbecken. Außerdem ist sie ausreichend mit Schränken, Schubladen und einen Schreibtisch ausgestattet. Jeweils ein Bett in jeder Kabine ist ein Sofa, das abends vom Zimmermädchen wieder in ein Bett verwandelt wird. Bei Dreierkabinen gibt es ein zusätzliches Bett über den beiden unteren. Alle Kabinen verfügen über eine Musikanlage. Bademäntel werden ebenso zur Verfügung gestellt wie Föns, Seife und Duschgel.

Sollte der Stauraum unter den Betten nicht für das Gepäck ausreichen, kann die Stewardess es während der Reise auch andernorts unterbringen.

Kabinen-Service

Alle Kabinen werden täglich von den russischen Betreuern gereinigt. Handtücher werden nach Wunsch gewechselt, die Betten alle drei Tage neu überzogen. Es gibt keinen Zimmer-Service für Essen oder Getränke.

Kommunikation

Das Schiff hat einen Radioraum, der mit Systemen für Satelliten-Telefon, Fax und Internet ausgestattet ist. Details darüber sind in den Dokumenten der Passagiere enthalten. Diese kostenpflichtigen Dienste sind meist recht zuverlässig. Aber nicht überall auf den Reisen ist eine Verbindung möglich. Das Schiff hat aber auch ein Iridium-Satelliten-Telefon, das von jeder Position aus funktioniert. Der Radio-Offizier nimmt alle Gespräche und Fax-Mitteilungen entgegen und leitet sie so rasch wie möglich an die Empfänger weiter.

Tagesprogramm

Ein Tagesprogramm wird jeden Tag gedruckt und in die Kabinen verteilt. Es enthält die Reiseroute, Vorträge, Essenszeiten und geplanten Aktivitäten.

Kleidung an Bord

Gemäß der Expeditions-Atmosphäre gibt es auf dem Schiff keinen „dress code“. Komfortable, legere Kleidung und gutes Schuhwerk ist für alle Aktivitäten angesagt. Für den Captains-Empfang und das Abschiedsessen können Herren Jackett und Krawatte, Damen ein Cocktail-Kleid mitbringen. Aber es ist absolut nicht notwendig oder gar “vorgeschrieben“.

Elektrizität

Der elektrische Strom an Bord ist 220 Volt, 50 Hertz. Die Steckdosen sind europäischer Standard (zwei runde Öffnungen). Passagiere aus Ländern mit einem anderen System müssen ihren eigenen Adapter mitbringen.

Aufzug

Auf dem Schiff gibt es einen Aufzug für Passagiere. Bei rauer See ist dieser nicht im Einsatz.

Besichtigung der Maschinenräume

Aus Sicherheitsgründen und wegen internationaler Regeln sind Besuche in den Maschinenräumen nur statthaft, wenn die Motoren nicht laufen (d.h. das Schiff vor Anker liegt oder im Eis geparkt ist).

Einrichtungen des Schiffes

Bar, 2 Speiseräume, Lounge/Bibliothek, Vortragsraum, Sauna, Swimmingpool, Übungsraum, Krankenstation und Laden.

Trinkgelder

Da die üblichen Trinkgelder an die gesamte Mannschaft des Schiffes verteilt werden, empfehlen wir 9-12 US $ pro Tag und Passagier. Natürlich bleibt dies jedem Passagier selbst überlassen und ist anonym. Die Trinkgelder können auf Wunsch bei der Abrechnung mit berücksichtigt werden.

Friseur

Es gibt keinen Frisiersalon an Bord, nur einen Fön in jeder Kabine.

Hotel-Abteilung

Unser erfahrener und professioneller Hotel-Manager ist für alle Passagier-Dienstleistungen und die Verwaltung ebenso wie für die Abrechnung verantwortlich. Seine Dienstzeiten sind öffentlich angezeigt und im Tagesprogramm ausgedruckt. Der Hotelmanager überwacht auch das Service-Personal, das aus einer internationalen und russischen Mannschaft besteht. Das sehr erfahrene Team von professionellen Köchen, Kellnern und Barkeepern stammt zum größten Teil aus Deutschland, Österreich und Skandinavien.

Wäscheservice

Für Wäsche zum Reinigen liegen entsprechende Zettel und Tüten in den Kabinen. Sie wird jeden Morgen eingesammelt und für gewöhnlich innerhalb von 48 Stunden wieder geliefert. Es gibt auch einen Bügeldienst, allerdings keine Waschmaschinen zur Selbstbedienung.

Bibliothek

An Bord gibt es eine kleine Bibliothek mit einer Auswahl von Büchern über die Polar-Regionen, Nachschlagewerken und auch Unterhaltungsliteratur ebenso wie mit Spielen und Spielkarten.

Sicherheitsdrill

Nach internationalem Recht müssen alle Passagiere innerhalb von 24 Stunden nach dem Start an einer Rettungsübung teilnehmen. Sobald sie einchecken sind sie angehalten, sich über die Stelle zu informieren, wo sich ihre Rettungsweste in ihrer Kabine und ihr Rettungsboot und ihre Sammelstelle bei Notfällen befinden. Ein Sicherheitsdrill wird so bald wie möglich vom Expeditionsleiter bzw Kapitän angesetzt.

Post

Vom Schiff kann Post verschickt werden. Die Kosten dafür werden mit der individuellen Rechnung verbucht. Die Kabinen-Nummer und der Name sollten klar auf der der Karte oder dem Brief sichtbar sein. Bitte beachten Sie, dass nur wenige Stationen auf der Reise Post akzeptieren und dass die Zustellung sehr langsam und unzuverlässig sein kann.

Mahlzeiten

Es gibt zwei Speiseräume an Bord. Sitzplätze werden nicht reserviert. Passagieren können sitzen, wo und mit wem sie gerne möchten. Die Essenszeiten werden im Tagesprogramm mitgeteilt. Für das Frühstück gibt es ein Selbstbedienungs-Büffet, während Mittag- und Abendessen am Tisch serviert werden. Die Speisen sind nach der Tageskarte auszuwählen. Sie entsprechen internationaler Küche und sind von professionellen Köchen zubereitet. Kaffee und Tee sind den ganzen Tag über verfügbar. Kuchen gibt es jeden Nachmittag.

Der Service ist international ebenso wie russisch. Spezielle Essens-Notwendigkeiten (Diabetes, Vegetarier usw) bitten wir so bald wie möglich nach der Buchung mitzuteilen. Die Küche hat keine Einrichtungen für koschere (jüdische) Essens-Zubereitung.

Medizinische Versorgung

Das Schiff hat eine kleine Klinik mit einer Grundausstattung von westlicher Medizin und Apparaturen. Es kann aber nicht garantiert werden, dass jedes Medikament oder jedes Gerät vorhanden ist. Passagiere, die auf bestimmte Behandlungen angewiesen sind, müssen ihre Medikamente in ausreichender Menge für die ganze Reise mitbringen. Personen mit einer potenziell gefährlichen Krankheit sollten uns rechtzeitig informieren, damit der Arzt auf einen Notfall vorbereitet sein kann.

Namensschilder

Ein Namensschild wird Passagieren mit ihren Reisedokumenten zugeschickt. Wie bitten Sie, es vor allem anfangs zu tragen, damit Ihre Mitreisenden und der Stab Sie kennen lernen.

Offiziere und Mannschaft

Der russische Kapitän, die Offiziere und die Mannschaft werden als Weltspitze in Operationen von Eisbrechern eingestuft und haben große Erfahrung darin, unter schwierigsten Bedingungen in Polarregionen zu arbeiten. Die meisten sprechen gutes oder wenigstens brauchbares Englisch.

Bezahlung-System

Beim Betreten des Schiffes wird für jede Kabine ein Konto eingerichtet für alle Anschaffungen auf dem Schiff – einschließlich Bar, Wäscherei, Post und Kommunikation. Falls Passagiere einer Kabine separate Rechnungen wünschen, sollten Sie den Hotel-Manager informieren. Die Rechnung wird den Passagieren am Ende der Reise präsentiert. Die Bezahlung kann in bar, per Reiseschecks oder Kreditkarte (Visa, Master Card, Diners Club oder American Express) erfolgen. Alle Preise sind in US Dollars. Persönliche Schecks werden an Bord nicht akzeptiert.

Sauna/Trimm-Raum/Swimmingpool

Das Schiff hat eine Sauna, einen kleinen Trimm-Raum und ein geschlossenes Schwimmbad. Die Sauna kann bis zu fünf Personen aufnehmen. Die Stunden werden eingeteilt für Männer, Frauen oder gemischte Gruppen und im Tagesprogramm angezeigt. Die Sauna ist in der Regel den ganzen Tag offen. Der Übungsraum hat eine Grundausstattung von zwei Trimmdich-Rädern, einer Laufmaschine, Kraftmaschinen und einem Rudergerät sowie Gewichten. Er ist 24 Stunden am Tag offen.

Laden

An Bord gibt es einen kleinen Laden mit verschiedenen Logo-Artikeln (T-shirts, Sweatshirts und Kappen), Postkarten, Filmen und ähnlichem. Es handelt sich um eine Konzession, so dass alle Käufe direkt zu bezahlen sind (bar, Reiseschecks oder Kreditkarte). Die Öffnungszeiten werden im Tagesprogramm veröffentlicht.

Rauchen

Rauchen ist nur in dafür gekennzeichneten Gebieten gestattet, nicht in den Kabinen, in der Bar, in den Speiseräumen, der Lounge oder im Hubschrauber und auf den Booten.

Wertsachen

In den Kabinen sollten keine Wertsachen aufbewahrt werden. Aufbewahrungs-Umschläge gibt es vom Hotel-Manager. Sie werden in einem Schließfach aufbewahrt.

Videos

Ein Video-Recorder und –Fernsehgerät steht Passagieren auf Anfrage zur Verfügung, falls sie ihre eigenen Videos abspielen und anschauen wollen.

Beobachtungs-Gebiete

Von den großen offenen Decks und der Brücke aus gibt es überall ausgezeichnete Beobachtungs-Möglichkeiten. Passagiere sind fast überall auf dem Schiff willkommen, auch – falls die Bedingungen es zulassen – am Bug und am Heck. Nur das Helikopter-Deck ist immer gesperrt, da es kein Schutzgeländer hat.